Taufkerzen

Taufkerzen

53 Produkte
    53 Produkte

    Die Taufkerze ist ein wichtiges Symbol bei der Taufe im Christentum 

    Sie steht für einen Neues Leben in der katholischen Kirche, für die Gabe des Heiligen Geistes und für ein reines Herz, das den Täufling auf seinem ganzen Lebensweg begleitet. Das Licht der Kerze soll diesen Weg erleuchten und als Erinnerung an die Taufe dienen, deshalb wird sie oft liebevoll gestaltet und mit christlichen Symbolen verziert. 

    Was sollte alles auf der Taufkerze draufstehen? 

    Die Taufkerze ist ein wesentlicher Bestandteil der Taufe und sollte deshalb mit Bedacht ausgewählt werden. Auf der Taufkerze sollten neben dem Namen des Täuflings auch das Datum der Taufe, die Namen der Paten sowie ein passendes Bibelzitat oder Spruch stehen. 

    Was für Symbole findet man eigentlich auf einer Taufkerze? 

    • Baum: Der Lebensbaum ist ein wunderschönes Symbol fĂĽr Taufkerzen. In vielen Religionen wird er als Sinnbild fĂĽr das ewige Leben betrachtet.Er macht klar, dass in jedem von uns der Wunsch nach etwas Schönem und die Hoffnung darauf tief verwurzelt sind. Er zeigt uns, dass tief in uns allen der Wunsch nach etwas Positivem steckt und dass wir die Hoffnung nie aufgeben. So wie Bäume sich nach dem Licht und Raum zum Wachsen ausstrecken, spĂĽren auch wir den Drang nach mehr in unserem Leben. 
    • Regenbogen: Bei einem Regenbogen denken wir gleich an Frieden und wie wichtig es ist, zusammenzuhalten. In der Geschichte mit Noahs Arche aus der Bibel steht er fĂĽr einen Neuanfang und das Versprechen, das Gott Noah nach der grossen Ăśberschwemmung macht. 
    • Engel Himmelsboten: Sind beseelte Wesen, die zwischen Gott und den Menschen vermitteln. Sie ĂĽberbringen frohe Botschaften und sollen immer ein Auge auf uns haben. Gerade in schlechten Zeiten oder wenn wir uns in Gefahr befinden, sollen sie uns helfen. So können wir getrost unseren Alltag meistern, denn wir wissen, dass jemand auf uns acht gibt. 
    • Taube: Tauben sind eines der ältesten christlichen Symbole und können mutig, liebevoll, friedlich und entschlossen dargestellt werden. Sie stehen auch fĂĽr den Heiligen Geist und die Kraft zur Fantasie.
    • Arche Noah: Die Geschichte von Noah und seiner Arche ist eine der Geschichten, die oft bei Taufen erzählt wird. Sie geht so Gott beschliesst, die Menschen wegen ihrer vielen Fehler und SĂĽnden zu bestrafen. Aber Noah, der hat was Besonderes an sich, sodass Gott ihm eine Chance gibt. Gott sagt ihm, er soll eine riesige Arche bauen, nicht nur um sich selbst, sondern auch die Tiere zu retten. Als die Sintflut beginnt, geht Noah mit seiner Familie und den Tieren in die Arche hinein und bleibt dort bis zum Ende der Ăśberschwemmung. 
    • Kreuz: Das Kreuz ist fĂĽr viele Christen ein wichtiges Symbol. Es steht nicht nur fĂĽr die Kreuzigung Jesu, sondern auch fĂĽr seine Auferstehung. Nach seiner Auferstehung war es offensichtlich: Er verkörpert Gottes Liebe zu uns auf lebendige Weise. Das Kreuz steht deshalb fĂĽr Hoffnung und Rettung. Es schenkt vielen Menschen, besonders in harten Zeiten, Mut und Stärke. 
    • Der Fisch: In der griechischen Tradition auch ICHTHYS genannt, gehört zu den ältesten christlichen Symbolen. Er zeigt uns, was eine ganz bestimmte Stelle in der Bibel uns sagen möchte. Als ein Zeichen bei der Taufe ruft er uns Christen ins Gedächtnis, dass wir unseren Glauben nicht nur fĂĽr uns behalten sollen, sondern ihn lebendig machen und mit anderen teilen sollen. 
    • Wasser: Wasser ist das Element des Lebens - es ist die Quelle allen Seins. Unsere Wurzeln liegen im Meer, und irgendwo da unten in den Ozeanen verstecken sich die Geschichten, wo wir herkommen. Wasser ist einfach unglaublich, oder Es kann alles wegspĂĽlen, aber genauso neues Leben ermöglichen – so wie in der Geschichte von der Sintflut in der Bibel. Und denk mal an Jesus, der Wasser verteilt hat und den Menschen gesagt hat, dass sie bei ihm nie durstig sein werden. Wasser ist ein echtes Geschenk, ein wahres Wunder des Lebens.
    • Anker: Der Anker ist uns wohl allen ein Begriff und hat schon seit langem eine besondere Bedeutung. Nicht umsonst ist er das Taufsymbol schlechthin. Er steht fĂĽr Hoffnung, Kraft und Liebe - die drei Tugenden, die auch das Christentum tragen. AuĂźerdem ist der Anker das Teil, das Schiffe festhält, egal ob im Hafen oder mitten auf dem Meer. Genau das zeigt uns, wie stark der Anker als Bild dafĂĽr ist, wie Gott fĂĽr uns da ist – er ist unser Fels in der Brandung, der uns festhält, wenn um uns herum alles wackelig wird, und uns ein GefĂĽhl von Sicherheit gibt, sogar wenn's richtig stĂĽrmisch zugeht.
    • Kranz: Der Kranz, ein klassisches Taufsymbol, steht fĂĽr die Ewigkeit und die Hoffnung auf das Leben nach dem Tod. Er gibt uns Kraft und Mut, unseren Weg weiterzugehen. Kränze begleiten uns Christen unser ganzes Leben lang. Angefangen mit dem BlĂĽtenkranz zur Erstkommunion bis hin zum Trauerkranz als letzter Gruss der Angehörigen.
    • Schiff: Das Schiff ist ein wichtiges christliches Symbol, das den Glauben an die Kirche repräsentiert. Der Mast in der Mitte steht fĂĽr das Kreuz, während die Ruder die Apostel darstellen, die das Schiff lenken.
    • Wal: Der Wal ist ein beliebtes Taufsymbol, das seinen Ursprung in der biblischen Geschichte von Jona und dem Wal hat. In dieser Geschichte wird Jona vom Sturm aufs Meer hinausgeworfen und von einem riesigen Wal verschluckt. Nach drei Tagen im Bauch des Wals wird Jona schlieĂźlich an Land gespuckt und erkennt, dass Gott ihn gerettet hat.
    • Kelch: Der Kelch ist ein wichtiges christliches Symbol, mit dem an das grosse Leiden Jesu erinnert wird. Er steht fĂĽr die Opferbereitschaft Gottes und seiner unendlichen Liebe zu den Menschen.
    • Zwei betende Hände: Die beiden Hände, die zusammengefaltet sind, stehen als Symbol dafĂĽr, dass man betet. Durch das Beten richtet man seine Worte und Gedanken an Gott und baut somit ein Vertrauensverhältnis zu ihm auf. Oft wird das Beten genutzt, um Trost oder Bestätigung von Gott zu erbitten. FĂĽr viele Menschen ist das Beten ein wertvoller Aspekt in ihrem Leben und sie möchten dies auch dem Taufkind mit auf den Weg geben.
    • Sonnensystem: Die Bedeutung der Sonne kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Als unsere einzige natĂĽrliche Lichtquelle, erhellt sie jede Finsternis und vermittelt uns dadurch Hoffnung, Wärme und Leben. Sie ist unser grösster Stern und gibt uns die Kraft weiterzumachen, auch wenn es finster um uns herum ist.
    • Alpha & Omega: Alpha und Omega, der erste und letzte Buchstabe des griechischen Alphabets, stehen fĂĽr den Anfang und das Ende. Gott ist unser Anfang und Ende - Er blickt ĂĽber alle Zeiten hinweg, die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Die zwei Taufsymbole stellen also auch die Ewigkeit dar.

    Was sind ĂĽbliche Taufgeschenke, nebst der Taufkerze?

    Taufgeschenke sollten persönlich und mit Bedacht ausgewählt werden. Einige beliebte Taufgeschenke sind:

    • BĂĽcher: BĂĽcher eignen sich hervorragend als Taufgeschenk, da sie dem Täufling Wissen vermitteln und ihn in seiner Sprach- und Lesekompetenz fördern.
    • Kreuze: Kreuze eignen sich als Taufgeschenk, da sie das christliche Glaubensbekenntnis des Täuflings stärken.
    • Schmuck: Schmuck ist eine beliebte Wahl als Taufgeschenk, da er dem Täufling von Anfang an einen Wert beimisst und die Freude am Tragen bereits in jungen Jahren weckt.
    • Geld: Geld ist ebenfalls ein beliebtes Taufgeschenk, da es dem Täufling oder seinen Eltern hilft, die Kosten der Taufe zu decken oder später im Leben etwas zur Seite zu legen.

    Was schenkt der Taufpate dem Taufkind, anstatt der Taufkerze?

    Ein ideales Taufgeschenk ist:

    • Kinderbibel
    • Kette mit Kreuz
    • Taufbriefe oder Patenbriefe
    • Kinderholzkreuz
    • Rosenkranz

    Der Taufpate schenkt dem Taufkind in der Regel ein kleines Geschenk, das sie im Laufe ihres Lebens behalten können. Einige Eltern entscheiden sich dafür, dem Taufpate bei der Auswahl des Geschenkes freie Hand zu lassen, aber häufig wird er gebeten, etwas zu finden, was das Kind bei seiner Konfirmation oder Kommunion tragen kann. Die Kerzen mit Glückwünschen zur Geburt, Taufe oder Erstkommunion sind ein wundervoller Weg, um deine Wünsche und Gebete an die/den Beschenkte/n weiterzugeben.

    Was geschieht nach der Taufe mit der Taufkerze?

    Nach der Taufe wird die Taufkerze vom Priester oder Pfarrer an die Eltern der getauften Person überreicht. Die Taufkerze ist ein Symbol dafür, dass Jesus in das Herz des Neugeborenen eingegeben wurde und mit ihm / ihr lebt. Die Eltern sollen die Kerze zu Hause aufbewahren und bei jedem Gebet anzünden, um ihrem Kind zu zeigen, dass Jesus immer bei ihm / ihr ist. Die Taufkerze kann bei der ersten Kommunion wieder angezündet werden. 

    Kann die Taufkerze auch fĂĽr andere Zeremonien verwendet werden?

    Die Taufkerze kann bei der ersten Kommunion wieder angezündet werden. 

    Ist Patenkerze & Taufkerze das Gleiche, was bedeutet die Patenkerze?

    Die Patenkerze ist ein klares Symbol für die starke Beziehung zwischen einem Kind und seinem Pate. Die kräftige Flamme verkörpert die Verbundenheit der beiden und steht für die Freude, die sie miteinander teilen. Sie sind eine besondere Art von Kerze, die anlässlich der Taufe eines Kindes oder eines anderen religiösen Ereignisses entzündet wird. Der Pate hält die Kerze während der Taufe, und diese steht für all die Hoffnung und das Licht, die er in das Leben des Täuflings bringen möchte. Du kannst diese Patenkerzen in vielen Styles und Grössen finden, und oft werden sie extra für dich mit dem Namen und dem Geburtstag des Kindes personalisiert.

    Zuletzt Angesehen